Australien

Viele Freunde von mir waren bereits in Australien. Es gilt als eines der Top Reiseziele vieler Schweizer und alle schwärmten von diesem fernen Kontinent. Jahrelang war es mir nicht möglich diesen Kontinent zu bereisen, da man doch mindestens 4 Wochen benötigt, damit sich der Flug schon lohnt. Sowohl gehört es auch nicht zu den günstigsten Reisedestinationen. Aber im 2014 hab ich meine längsten Reiseträume erfüllt und durfte drei Wochen in Amerika verbringen und jetzt vier Wochen in Australien.

Mein Fazit: Ich hatte ein wunderbares Reisejahr! Doch ich merke auch, durch meine vielen Reisen auf der ganzen Welt kann mich immer weniger beeindrucken wie auch schon. Damit mein ich nicht, dass ich es nicht wunderschön finde. Aber es benötigt immer mehr, dass es mich umhaut. Vielleicht sind meine Erwartungen jeweils zu hoch, deshalb werd ich versuchen diese wieder runterzufahren. Auch sehr entscheidend sind wo man zuerst hinreist, wo mein sein Reiseherz lässt und mein Herz hat irgendwie der Norden Europas schon gekriegt, auch wenn ich es sehr gerne warm mag:)

Jetzt zuerst mal einige Tips für Australien:

Früh buchen lohnt sich

Wir waren im Australischen Sommer und während den Schulferien dort. Das heisst ausgebuchte Hostels, Staus Richtung Süden und viele Touris. Flug habn wir fast ein Jahr vor der Reise gebucht, Hostels und Motels ein halbes Jahr vorher. Es lohnt sich, denn es war so viel ausgebucht. Auch kann ich auch empfehlen vom Süden in den Osten zu reisen, auch wenn man dann nicht an der Küste entlang fährt, aber ab dem 27. Dezember fahren sehr viele von Sydney runter in den Süden. Wir hatten nirgends grosse Verkehrsbehinderungen.

Für jedes Wetter vorbereitet sein

Irgendwie dachte ich in Australien ist es immer heiss. Falsch gedacht, hatte mehr kalt als heiss während diesen 4 Wochen. Deshalb nimmt auch warme Pullis mit, Regenjacke sowieso und genauso Sommerkleider und Hut. Vor allem die australische Sonne ist überaus stark, denn sobald man sich an einer Stelle nicht eingecremt hat, ist die sicher anschliessend rot. Wir haben vor Ort die 50er Sonnencreme gekauft.

Australien ist teuer

Wenn das ein Schweizer sagt, dann heisst das was:=) Australien kostet viel, das Essen, die Attraktionen, alles kostet mehr als bei uns. Für eine Pizza (Take away) haben wir oft ca. 20 AUD gezahlt. Als einziges günstiger sind die Fast Food Ketten, doch von diesen kann man sich auch nicht immer ernähren. Grill sind an vielen Orten öffentlich zugänglich, somit schon mal ein grosser Vorteil. Plant auf jeden Fall genug Budget ein.

Free Wifi seltenheit

In Australien ist es definitv nicht wie in Amerika, wo es so gut wie überall gutes und kostenloses Wifi hat. Hostels gab es sehr selten mal kostenloses Wifi und einige Motels. Die Fähren haben kostenloses Wifi und natürlich einige Cafés und Fast Food Ketten. Jedoch hat Australien eine wunderbare elektronische Lösung für dieses Problem. Telstra hat ein kleines Hilfsmittel entwickelt, das mir überall Wifi ermöglichte! Mit diesem kleinen Gerät konnte ich überall ins Internet. Es kostet 80 Dollar, mit einer integrierten SIM Karte und einem Ladegerät. Die im Shop hat es mir bereits aktiviert und 3 Stunden nach Kauf konnte ich loslegen, so oft ich wollte und mit 10 Geräten gleichzeitig. 3 GB gab es zum Start, die reichten mir für die 4 Wochen. Man kann sich jederzeit GB dazukaufen (1 GB 15 AUD, die laufen einfach in 15 Tage jeweils ab). Ich hoffe es gibt bald so ein Teil für die Weltweite Nutzung, denn für jeden Travelblogger das perfekte Gadget.

IMG_20150117_151815

Australien ist riesig

Wir fuhren wir in 4 Wuchen knapp 6000 km. Auto fahren ist dort aber wirklich gemütlich. Strassen sind genug breit und es ist auch alles gut beschildert. Natürlich ist mit dem Navi das Leben auch dort viel einfacher:) Viele fliegen viele Inlandflüge um möglichst viel zu sehen, wir waren nur mit dem Auto unterwegs, aber man sieht dann so viel Natur!

Meine Highlights in Australien

Hier noch meine Top 5 in Australien:

Mein absolutes Highlight war Silvester in Sydney. Als Silvester Hasser, hatte ich den absolut geilsten Silvester.

DSC_0395

Wunderschön und auf Platz 2 ist die Great Ocean Road die wunderschöne Küstenabschitte zeigt und mit den freilebenden Koalas ein absolutes Highlight war.

DSC_0369

Auf Platz 3 ist die wunderschöne Insel Kangaroo Island. Wunderschöne Natur und natürlich die vielen Tiere machen den Aufenthalt dort lohnenswert.

DSC_0164

Platz 4 ist reserviert für Fraser Island. Ein wahres Abenteuer und eine sandige Angelenhet.

DSC_0952

Meine Top 5 ist reserviert für die dritte Insel, Philipp Island. So was süsses wie die Pinguine watscheln sehen, erlebt man selten.

DSC_0246

Was man in Australien sicher sieht sind viele Tiere, nicht alle sieht man gerne.  Also sollte man auf keinen Fall in den Gebüschen und hohem Gras rumlaufen, Schlangen können echt überall sein. Die Spinnen find ich auch nicht prickelnd. Aber ich hab noch nie so viele Tiere gesehen wir in diesem Urlaub. Koalas, Kängurus, Delphine, Wallabys, Papageie, Pinguine und ganz viele mehr.

Falls ihr auch vor habt nach Australien zu fliegen und noch weitere Tipps braucht, helfe ich euch gerne weiter:)

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: