Berlin, Berlin

Es vergeht kaum eine Woche, in der ich nicht die Newsletters der verschiedenen Reiseveranstalter lese. Dort hol ich mir Ideen für die nächsten Reisen, vergleiche Preise oder träum nur vor mich hin. So kam es das im Oktober die wöchentliche Aldi Reisen Newsletter interessant wurde. Eine Städtereise in Berlin inkl. 3 Übernachtungen im Crown Plaza inkl. Flug mit Air Berlin für 329.- Sfr. da musste man einfach zuschlagen!

Nun waren wir Ende März dort, in der Hoffnung das es vielleicht dann schön Wetter sein könnte, naja den ganzen März war es wunderschön, aber ein Tag vor der Abreise sanken die Temperaturen und die Schön-Wetter-Wochen waren vorbei.

Sonntag Nachmittag flogen wir los und verbrachten ein gemütlichen Abend mit einem Essen im Vaipano.

Montag war zuerst Shopping angesagt, da es grau und nass war, hier ist man in der Tauentziehstrasse sicher einige Stunden beschäftigt:)Berlin12

Dienstag war das Wetter leider nicht viel besser, doch wir waren ja nicht nur in der Stadt um Geld auszugeben, desshalb nahmen wir so einen typischen Touribus, denne wenns regnet (hagelt!), ist halb so schlimm wenn man drin sitzt.

Berlin9

Für 10 Euro kreisten wir in Berlin und machten unseren ersten Halt auf der Museumsinsel und gingen ins DDR Museum (auch inkl. mit Aldi Reisen), leider war dieses Museum, wie auch ganz Berlin überfüllt mit Schulklassen, dass man es nicht lange aushielt, obwohl es sicher interessant gewesen wäre. Aber es war zu laut und zu voll, somit konnten wir nur die Hälfte anschauen. Weiter ging es mit dem Bus und einem tollen Buschauffeur, der die interessanten und geschichtlichen Durchsagen noch mit seinen Berliner Kommentaren ergänzte. Der nächste Halt war dann Checkpoint Charlie bei uns, und hier war zum Glück nur eine Schulklasse – was viel angenehmer war. Ich persönlich fand dieses Museum sehr interessant, mit all den Fluchtversuchen und Lebensgeschichten war es ein Highlight vom Tag – neben dem super Buschauffeur:)

Berlin10

Am nächsten Tag war es soweit, die Sonne kam raus. Auch wenn wir nur bis 5 Zeit hatten da wir am Abend heimflogen machten wir das volle Programm. Am Vormittag der Fernsehturm und Alexanderplatz, anschliessend Potsdamerplatz, die Mauer und schliesslich wollten wir zum berühmten Brandenburger Tor, denkste – leider war alles gesperrt, weil die koreanische Staadtspräsidentin zu Besuch war und dort ein Fotoshooting stattfinden sollte.

Wir assen unsere Berliner Currywurst und mussten uns von Berlin leider wieder verabschieden – bis zum nächsten Mal, denn dort gibt es sicher sehr viel zu entdecken!

Berlin1

Das Crown Plaza kann ich übrigens weiterempfehlen, Lage neben der Tauentziehstrasse ideal wenn man auch was shoppen will. Frühstück war wunderbar und das Personal auch sehr freundliche. Leider ist dieses Gebäude schon etwas in die Jahre gekommen und das merkt man auch deutlich im Zimmer. Ganz enttäuschend ist natürlich dass es kein kostenloses WLAN gab!

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: