Budapest

Budapest ist meine Heimatstadt. Meine Eltern sind beide dort geboren und wir waren sicher jedes Jahr einmal in unserer Heimat.

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll, hier auf jeden Fall meine Tipps:

Platz 1 Burgenviertel

Ins Burgenviertel kommt man schnell mit einem Bus rauf und fängt bei der Matthiaskirche an. Abgesehen von dieser schönen Kirche gibt es dort kleine Souvenirläden, einen kleinen Markt mit Souvenirs. Die Fischerbastei, von wo aus man einen der schönsten Blicke auf das Parlament hat. Auch gibt es dort viele Museen und Kunstgalerien, man kann hier locker den ganzen Tag vertrödeln.

Platz 2 Das Parlament

Das Parlament ist das längste Gebäude in Ungarn. In den letzen 20 Jahren, oder schon vorher, hab ich es noch nie komplett gesehen, das heisst es wird schon seit 20 Jahren renoviert. Immer ist ein Teil eingehüllt. Falls Ihr es schafft ein Bild zu machen ohne eine Baustelle, dann könnt ihr sehr stolz auf euch sein:) Ich hab hoffentlich in den nächsten 80 Jahren auch mal Glück. Das Parlament hab ich noch nie von innen gesehen, aber gehört sicher zu einem Punkt den ich in den nächsten Jahren nachholen werde.

Platz 3 Heldenplatz

Der Heldenplatz ist der Platz von 12 ungarischen Helden. Ich find diesen Ort vor allem am Abend stimmungsvoll. Links und rechts davon sind Museen oder Galerien. Gleich dahinter befindet sich ein schöner Stadtpark.

Platz 4 Vaci Utca

Vaci Utca ist am Tag wie in der Nacht toll. Tagsüber ist das die ideale Einkaufsstrasse. Am Abend kann man hier eins trinken gehen oder was Essen, viele Touristen zieht es in diese Strasse. Die Restaurants sind deshalb auch teuer, als in anderen Gegenden, doch die Atmosphäre ist toll.

Platz 5 Kettenbrücke

Entlang der Donau sind zwölf einzigartige Brücken. Als Kind musste ich sie immer auswendig aufzählen. Doch meine absolute Lieblingsbrücke ist die Kettenbrücke. Sie ist eine der ältesten Brückne und ich persönlich find die Legende dieser Brücke sehr interessant. Die erzählt, dass sich der Bildhauer das Leben genommen hat, nachdem er bemerkte, dass die Zungen bei den Löwen fehlten. Ich habs überprüft und es sind wirklich keine Zungen vorhanden.

Platz 6 West End oder Mammut Shopping Center

In Budapest kann man wunderbar shoppen. Vor allem Markenklamotten sind zum teil viel günstiger. Meine zwei Favoriten: das West End und Mammut Shopping Center. Beim Westend kann man locker einen ganzen Tag verbringen, es gibt unglaublich viele Shops und auf einer riesigen Fläche. Sehr Amerikanisch kann man dort auch essen, und zwar sind alle verschiedene Essmöglichkeiten auf der gleiche Etage, ob chinesisch, KFC, ungarisch oder sonst was, es gibt eine riesen Auswahl.

http://www.westend.hu/hu/

Etwas kleiner ist das Mammut, aber gleich aufgebaut. Hier geh ich sehr gerne eine runde Bowlen, sehr günstig im Gegensatz zu den Schweizer Preisen.

http://www.mammut.hu/

Platz 7 Ungarische Nationaltheater oder Opernhaus

In Ungarn liebt man es ins Theater oder in die Oper zu gehen. Ich find die Atmosphäre toll und jeder der interessiert ist sollte sich unbedingt vorher informieren. Jeder macht sich chic und vorallem das Opernhaus ist wunderschön von innen.

Platz 8 Pub Crawl

Auch in Budapest gibt es Pub Crawl, welches auch unglaublich war. Ich sah zum ersten Mal tolle Clubs in Budapest, ein Club war in einem vom 2. Weltkrieg zerströrten Gebäude. Ganz ganz ne tolle Sache und ein absolutes MUST DO!

http://www.absolutetours.com/tours/regularly-scheduled-tours/pub-crawl.html

Auch gibt es viele Bäder im Sommer die toll sind, doch am besten fährt man dann doch zum Plattensee. Infos dazu findet ihr dann unter Siofok:)

Wichtig ist, wenn ihr Geld wechseln wollt, vergleicht immer die Kurse. Niemals am Bahnhof oder am Flughafen wechseln. Viele verarschen euch. Auch vorsicht vor Zigeuner, die klauen sehr oft. Aktuell sind die Flüge unbezahlbar, weil Malev konkurs ging. Doch ab September soll easyjet diese Nachfrage ergänzen. Sowohl kann man mit dem Wiener Walzer jede Nacht nach Budapest fahren, es gibt sogar Spezielpreise in jedem Zug, d.h. 60 Franken pro Fahrt! Auch gibt es Büsse ab Zürich, aber die sind echt lang. Mit dem Auto würd ich jetzt keine Städtereise machen, ausser man will auch an den Plattensee.

Deutsch oder Englisch verstehen die meisten, da jeder einer dieser Sprachen in der Schule wählen muss. .

Für euch werde ich dieses Jahr das Sziget besuchen und berichte euch dann:)

3 Kommentare zu “Budapest

  1. Felicianus

    wurden via sascha auf diese seite aufmerksam gemacht, da einige Infos über Budapest und Siofok vorhanden sein sollen.
    sziget kann ich nur empfehlen, war schon 3 mal dort.

  2. Pingback: 2015 | Sylvia's Travel Diary

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: