Byron Bay

Party, Sonne, Strand und Shoppen, dann ist man in Byron Bay genau richtig. Am östlichsten Punkt von Australien Festland wird vor allem gefeiert. Früh buchen lohnt sich hier, denn es war voll, überall.

Parkplatz habt ihr hoffentlich bei der Unterkunft dabei sonst dürft ihr echt lange suchen. Byron Bay ist sonst ein süsses kleines Städtchen mit vielen Shops (Surfer und Hippie) und Cafés und Bars.

Wir waren Samstagabend da und hatten in ganz Australien (ausser Silvester in Sydney) noch nie so viele Menschen auf einem Haufen gesehen. Zum ersten Mal (natürlich ausser Silvester) war richtig viel Leben los auf den Strassen. Ohne eine halbe Stunde Wartezeit bekam man auch kaum ein Platz in den Esslokalitäten. Musik von allen Seiten. Der Strand war auf jeden Fall ok, nicht der schönste den wir auf unseren bisherigen Reise sahen, aber er war trotz der vielen Leute nicht so vollbepackt wie Bondi Beach oder Manly.

Am Abend kann man schön am Main Beach entlang spazieren und sich auch ausserhalb der Partyszene einen schönen Abend machen.

DSC_0426 DSC_0434

Am meisten gefiel mir der Leuchttürm natürlich. Wer oben hinfährt sollte den ersten ersichtlichen Parkplatz auf der linken Seite nehmen, der kostet viel weniger und die paar Schritte hoch zeigen einen wunderschönen Ausblick auf die Strände. Wer Ruhe haben will findet diese nicht in dieser Stadt, somit vor allem für die Partygänger geeignet.

DSC_0822 DSC_0842 DSC_0843

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: