Essen auf ungarisch

Meine liebste Beschäftigung neben dem reisen ist für mich Essen. Superleckere Gerichte und meistens zu einem lächerlichen tiefem Preis findet man in meiner zweiten Heimat, Budapest. Ich liebe die ungarischen Spezialitäten und versuche immer möglichst viel zu essen in der kurzen Zeit in der ich dort bin. Für euch einige Spezialitäten, die ihr unbedingt mal probieren müsst:

 

KürtöskalàcsDSC_0213

Im deutschsprachigen Raum auch Baumkuchen genannst und ist eine süsse Köstlichkeit macht jeden süchtig. Dies erkannte auch Molnars Kürtöskalcs zu finden an der Haupttouristenattraktion, der Vaci utca 31 findet ihr ein kleines Kaffee, das verschiedene Sorten anbietet.

DSC_0210 DSC_0209

Dieser Zopfteig wird aufgedreht und drehend im Ofen gebacken und anschliessend mit einem Geschmack verseht. Mein persönlicher Favorit ist natürlich der Klassiker mit Zimt. Aber probiert aus ob Mandeln, Schokolade, Kokosnuss oder Vanille, alles erhältlich dort für 990 Fotint, umgerechnet Fr. 3.50. Am besten schmeckt er wenn er noch warm ist. www.kurtoskalacs.com

Làngos

DSC_0281

Dies ist ein frittierter Brotteig und schmeckt auch köstlich. Der Klassiker ist mit Käse und Saurer Halbrahm und für die harten mit ganz viel Knoblauch. Die Kunst die Fleckenlos zu Essen beherrsche ich trotz ungarischem Blut nicht, aber vielleicht schafft ihr es? Unbedingt ausprobieren!

 

Das waren meine zwei liebsten Snacks andere findet ihr noch auch noch in meinem Blog von Siofok, die immer mal zwischendurch reinpassen. Weitere Restaurantempfehlungen oder eben nicht sind hier noch:

Leroy Cafe

In jedem Shopping Center gibt es Essenstockwerke, die alle Essensanbieter vereinen. Dort dazu gehört ein Macdonalds, Burger King, KFC, Guru und auch Leroy Cafe. Dieses „Cafe“ sticht schon heraus weil es schöner dekoriert ist und bessere Ambiente anbietet als die anderen Schnellimbisse. Wir haben es ausprobiert und es war superlecker.

DSC_0221 DSC_0220

Pampas Steakhouse

Auf Tripadvisor gefunden und musste ausprobiert werden. Preise sind hier eher hoch für ungarische Verhältnisse und deshalb waren auch nur ausschliesslich nur Touristen drin. Pampas Steakhouse hat eine riesige Auswahl an Fleischgerichten und auch verschiedenen Preisen. Leider durfte ich zum ersten Mal bekanntschaft machen mit einem verliebten Koch, doch der Service und das Ambiente waren super. Wer gerne mal schicker in ein Steakhouse möchte ist hier absolut richtig.

pampas

Halàsz Csarda

An der Donau liegt dieses Fischrestaurant mit ungarischen Spezialitäten. Natürlich musste es ausprobiert werden. Die Lage wäre genial, das Essen war auch gut nur die Ambiente fehlte. Der Service war auch eher lahm im Gegensatz zu allen andere Lokalitäten die wir besuchten. Der Preise sind eher günstig.

 

Ich wollte für euch eigentlich auch noch den aktuellen Platz 1 vom Tripadvisor testen (Stand April 2015) und zwar das Zeller Bistro. Da die Lage nicht neben touristischen Attraktionen war, habe ich drei Wochen vorher ein E-Mail geschickt und gefragt ob das Restaurant über Ostern offen habe und wollte einen Tisch reservieren. Sie haben aber leider nicht geschafft zu antworten, somit schon mal für mich kein Grund dieses Restaurant aufzusuchen,

Ein Kommentar zu “Essen auf ungarisch

  1. Pingback: Wohin in Budapest – Sylvia's Travel Diary

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: