Funchal mehr als eine Hauptstadt

Nun kommen wir zu meinem letzten Beitrag von Madeira und zwar die Hauptstadt Funchal.

Dort kann man auch ganz verweilen wie auf der ganzen Insel gibt es hier auch viel zu entdecken. Wir haben nicht ganz die typischen Touristenattraktionen abgeklappert, wie mit der Seilbahn nach Monte und dann mit dem Schlitten fahren und leider haben wir die Markthalle auch nicht während den Öffnungszeiten erlebt. Doch einige Tipps hab ich für die die nicht gerne anstehen wollen oder was abenteuerliches erleben möchte.

Fahrt auf der alten Hauptstrasse nach Monte. Da ich dank meiner Höhenangst nicht den gleichen Spass habe an einer Seilbahn gaben wir Monte im Navi ein. Das war einer meiner abenteuerlichsten Fahrten in meinem Leben, denn die Strasse war so steil, ich dachte irgendwann rollen wir rückwärts. Die steilen Strassen in San Francisco sind nichts dagegen:) Kann ich auf jedem Fall jedem abenteuerlustigen weiterempfehlen. Runter hat man auch die Gelegenheit die wunderschöne Aussicht zu geniessen.

Botanischer Garten. Bis jetzt war das einer der schönster Garten den ich erleben durfte. Abgesehen von den wunderschönen Blumen, Kakteen und Bäumen hat man von hier oben auch eine wunderbare Aussicht. Dies darf man auf keinen Fall verpassen.

In meinem Blog Silvester in Funchal könnt ihr ein einmaliges Erlebnis an Silvester nachlassen, wie auch im Blog Essen in Madeira gib einen Geheimtipp in der Hauptstadt von Madeira.

Reid's Palace

Reid’s Palace

Silvester in Funchal

Silvester in Funchal

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: