Halbinsel Snaefellsnes

In Island sind die Sehenswürdigkeiten nicht riesig angeschrieben, zum Glück hat uns Kontiki alles im Reisehandbuch notiert, aber auch dennoch passiert es schnell, dass man an etwas vorbeifährt. So wollten wir heute bei Ytri Tunga die Seehundekolonie anschauen, nun ja diese Strasse hatten wir verpasst.

Was wir jedoch nicht verpasst haben war die Küstenwanderung zwischen Arnarstapi und Hellnar. Während 2.5 km sieht man Lavagestein und wunderschöne Küstenabschnitte.

Auch verpasst hatten wir Djúpalónssandur und als wir das gemerkt haben, sind wir zurück gefahren:) Wenn man auf der Strasse 574 bei der Mini-Beschriftung Richtung Dritvík ans Meer fahrt, findet man einige rostige Schiffsteile im schwarzen Sand , aber auch eine schöne Aussicht.

DSC_0984

Eigentlich fuhren wir den ganzen Tag am Gletscher Snaefellsjökull entlang, nur sich zeigen wollte er uns nicht, obwohl die Sonne heute wirklich fleissig war.

Unsere heutige Übernachtung war in Stykkishólmur, im Hotel Stykkishólmur. Auch so klein das Städtchen scheinen mag, hier gibt es auch noch das einte oder andere zum anschauen. Wir waren beim Leuchtturm (nur 83 Treppen) und hatten von dort eine schöne Aussicht über die Stadt.

DSC_1010 DSC_1011

Ausserhalb kann man jedoch auf den Helgafell, bekommt eine noch schönere Aussicht und wenn man beim hochgehen schweigt und nie zurückschaut, hat man drei Wünsche frei, aber nur wenn man bei der Ruine steht und Richtung Osten schaut:) Ich berichte dann exklusiv bei sylviaontour.ch ob es geklappt habt:=) Vorerst reichte mir die Aussicht.

DSC_1019 DSC_1020

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: