Iglu Dorf

Endlich löste ich nun einen Geschenkgutschein fürs Iglu Dorf ein und wagte die Anreise in die Höhe. Leider hatten wir nicht das schönste Wetter, aber im Iglu selber schneit es ja zum Glück nicht.

Es gibt mehrere Iglu Dörfer in der Schweiz, wir wählten für das Fondue à la Discretion Engelberg aus, da es am nähsten mit der Bahn erreichbar ist.

Mit einer Tageskarte der SBB ging es um halb zehn los, damit wir pünktlich zum Mittagessen oben wären.

Nach drei Zügen und einem Bus und der Seilbahn kamen wir an der Station Trübsee an. Von dort aus war es noch ein steiler Weg nach unten zum Iglu Dorf. Für Fussgänger eine lustige Angelegenheit um runterzukommen ohne auszurutschen.

DSC_0058

Angekommen im Igludorf muss man sich zuerst an die Dunkelheit gewöhnen, denn obwohl es draussen nicht sonnig war, ist der Unterschied doch sehr gross. Mit einem Glühwein oder Punch wurden wir begrüsst und je nach Wunsch kann man dann auch das Fondue bestellen. Innen hat es nur wenig Beleuchtung aber die kleinen Holzhocker mit einem Pelz reichen, dass einem der Arsch nicht anfriert. Notfalls haben Sie auch decken vorhanden, aber trotz Glühwein und Fondue richtig warm bekommt man dort nicht. Wir waren sehr enttäuscht, dass man uns nach dieser Anreise nur ein Fertigfondue brachte. Ich liebe Fondue über alles und mach zu Hause auf die schnelle ja auch mal ein Fertigfondue, doch wenn ich auswärts esse, dann hoff ich schon auf was leckeres eigenes von einer lokalen Käserei.

Anschliessend durften wir die zehn Minuten Führung geniessen, die beinhaltete das wir zwoi Zimmer anschauen konnte. Poolbereich oder die Interessanten Räume waren leider nicht dabei, dasses mich jetzt reizen würde dort eine Nacht zu verbringen.

DSC_0076 DSC_0075

Mein Fazit, zum Glück hab ich es geschenkt bekommen, denn sonst würde ich für so etwas nie Geld ausgeben. Fertigfondue kann ich bei mir auf dem Balkon bei 0 Grad geniessen, wenns sein muss und bei so einer Führung verpasst man auch nichts. Eigentlich schade, denn die Grundidee ist ja sonst romantisch. Wie auch immer ich habs lieber warm und kuschelig und verzichte auf so einen Ausflug. Für alle die es auch selber erleben wollen, packt euch wärmer als warm ein!

Aber zum Schluss mein Tageshighlight, trotz steilem Abstief zum Iglu Dorf…durfte man auf dem Heimweg die „Rolltreppe“ rauf nehmen. Noch nie erlebt und machte echt Spass.

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: