Rega Gönner werden

Meine lieben Schweizer Leser(innen),

Dies ist ein mir sehr wichtiger Beitrag und deshalb bitte ich euch  lest ihn durch, werdet Rega Gönner für euch und eure Familien und teilt dies euren Freunden auch mit.

Vor Jahren hatten wir eine Rega Gönnerschaft abgeschlossen, da nicht nur ich, sondern auch meine Eltern viel reisen und man weiss ja nie, ob da mal was passiert oder an diesem Ort die medizinische Möglichkeiten überhaupt da sind. Sowohl ist das so oder so eine gute Sachen, wenn es nicht persönlich trifft, hilft man dabei anderen Menschen in Not.

Nun ist zum ersten Mal der Fall eingetroffen und das ausgerechnet im Ausland! Meine Mutter hatte einen Herzinfarkt in Budapest. Auch wenn alles gut ging und es dort ausreichende Möglichkeiten hat zu einer guten Behandlung, waren wir so froh, konnten wir am Tag danach die Rega kontaktieren. Die hilfsbereiten Stimmen am Telefon erledigten alles mit der Krankenkasse, mit der Reiseversicherung und organisierten den Rücktransport in die Schweiz. Ihr glaubt nicht wie froh wir waren, diese organisatorische und freundliche und informative Stütze in diesem Fall zu haben. Ständig blieben wir in Kontakt, bis wir den Rücktransport hatten. Meine Mutter wurde mit einer Ärztin in Begleitung mit dem Linienflug nach Hause in ein nahes Spital gebracht.

Abgesehen von der Stütze in dieser Situation, hätte ich nicht gewusst, wie wir das sonst organisiert hätten und was noch dazu kommt, wir möchten gar nicht wissen was das gekostet hätte.

Auf jeden Fall möchte ich euch bitten, unterstützt die Rega. Macht es für eure Eltern, Verwandten und Freunde, denn die 30.- pro Jahr pro Person sind nichts im Gegensatz zu dieser Hilfe die ihr erhält im Notfall.

Auch in diesem Blog möchte ich nochmal herzlich der Rega danken! Ihr gabt uns von der ersten Minuten Hoffnung, nahmt uns die meisten Sorgen und vor allem wart ihr einfach für uns da. Ein grosses Dankeschön an das ganze Team das involviert war! Vielen Dank!

DSC_1103

 

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: