Montreux Weihnachtsmarkt

Wieder ein ein neues Erlebnis erwartete mich diesen Dezember. Zum ersten Mal fuhr ich mit eurobus.ch an einen Weihnachtsmarkt. Ganz gemütlich im modenernen Bus mit verstellbaren Sitzen fuhren wir Richtung Montreux. Trotz Unfall in Bern kamen wir gegen Mittag rechtzeitig an und waren bereit für Montreux und seinen wunderschönen Weihnachtsmakrt.

Es ging  zuerst mit etwas im Magen los, denn die Busfahrt macht natürlich auch hungrig und wurde eine Portion Raclette Käse verspeist. Mit wunderschönem Sonnenschein und ca. 10 Grad schlenderten wir durch die rund 160 Stände am Montreuxer Weihnachtsmarkt. Dies war dieses Jahr mein dritter Weihnachtsmarkt, denn Bremgarten und Zürich war ich in den Wochen vorher und kann sagen jeder war auf seine eigene Weise wunderschön und einmalig. In Montreux sind die einzelne Stände sehr schön dekoriert und speziell, wie auch das Angebot ist sehr abwechslungsreich.

Der Tag ging schnell vorbei und mit den üblichen Köstlichkeiten wie Fondue, Glühwein und anderen Leckereien war der Magen gefüllt. Nicht verpassen sollte man in den Abendlichter den fliegenden Weihnachtsmann, wie auch die schönen Lichter. Hier einige Eindrücke von Weihnachtsmarkt:

 

Mit Eurobus hatten wir 7 Stunden Aufenthalt in Montreux, was mehr als genug war. Um 19.00 wurden wir wieder abgeholt und im gemütlichen und warmen Bus ging es auch schon wieder nach Hause.

Kann somit so einen Ausflug mit dem Bus sehr empfehlen, nicht nur das er gleich schnell ist wie mit der Bahn, für mich ist es auch noch günstiger und auch viel bequemer 🙂

Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall die Angebote wieder prüfen.

Dies wird mein letzter Beitrag vor Weihnachten sein, wünsche meinen Lesern eine schöne Weihnachtszeit mit euren Familien <3

Sag was dazu:

%d Bloggern gefällt das: